Sie sind hier: Startseite

Geographie - Nahtstelle zwischen Mensch und Natur

 
 
Hinweise und Termine
Geographie ist eine Wissenschaft, in der sich sowohl naturwissenschaftlich-ökologische als auch gesellschaftswissenschaftliche Denkansätze und Methoden vielfach verzahnen. Mit ihrem integrativen Verständnis ist sie besonders prädestiniert, aktuelle Themen wie den Globalen Wandel, dessen Prozeßdynamiken und die damit einhergehenden Veränderungen in Umwelt, Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft zu verstehen. Insbesondere beschäftigt sie sich mit der Untersuchung sozialräumlicher Disparitäten und Umweltschäden sowie mit raumbezogenen Stressoren und Konflikten auf unterschiedlichen Maßstabsebenen und der Entwicklung darauf bezogener Lösungsansätze.
 
Aufbauend auf einer breiten Grundausbildung in den Bachelorstudiengängen, die gesellschaftliche und naturwissenschaftliche Aspekte umfasst, fokussiert der Masterstudiengang auf Forschungsschwerpunkte der Freiburger Geographie und vermittelt hier neben theoretischen Perspektiven auch breite methodische Kompetenzen, die es erlauben, zu aktuellen Fragestellungen aus Forschung und Praxis beizutragen.
 
Informieren Sie sich auf den Seiten der Freiburger Geographie über unsere Studienangebote, lernen Sie Profile und Forschungsschwerpunkte der geographischen Professuren kennen und erfahren Sie von aktuellen Projekten, Veröffentlichungen und Veranstaltungen.
 
 
Im Fokus

April 2022 – Erster Präsenz-Workshop von NATOUR in Barcelona

Im April findet das erste persönliche Treffen des Erasmus+-Projekts NATOUR zur Einrichtung eines Postgraduiertenprogramms für "Ecotourism and Nature Guiding" statt. Die Arbeitsgruppe "Heritage Interpretation" führt bei diesem Workshop in die Kommunikationsmethode Heritage Interpretation für die europäischen und lateinamerikanischen Partneruniversitäten ein. Mehr ...

April 2022 – Rüdiger Glaser hält Vortrag in Salzburg

Rüdiger Glaser hält beim Geokompass in Salzburg einen Vortrag über die Klimageschichte und Klimaentwicklung in Mitteleuropa . Nach dem gut besuchten Vortrag wird intensiv und lange über die verschiedenen Aspekte des Klimawandels dikutiert. Zuvor gab Rüdiger Glaser ein Interview beim österreichischen Fernsehsender ORF.