Sie sind hier: Startseite

Geographie - Nahtstelle zwischen Mensch und Natur

 
 
Hinweise und Termine
Geographie ist eine Wissenschaft, in der sich sowohl naturwissenschaftlich-ökologische als auch gesellschaftswissenschaftliche Denkansätze und Methoden vielfach verzahnen. Mit ihrem integrativen Verständnis ist sie besonders prädestiniert, aktuelle Themen wie den Globalen Wandel, dessen Prozeßdynamiken und die damit einhergehenden Veränderungen in Umwelt, Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft zu verstehen. Insbesondere beschäftigt sie sich mit der Untersuchung sozialräumlicher Disparitäten und Umweltschäden sowie mit raumbezogenen Stressoren und Konflikten auf unterschiedlichen Maßstabsebenen und der Entwicklung darauf bezogener Lösungsansätze.
 
Aufbauend auf einer breiten Grundausbildung in den Bachelorstudiengängen, die gesellschaftliche und naturwissenschaftliche Aspekte umfasst, fokussiert der Masterstudiengang auf Forschungsschwerpunkte der Freiburger Geographie und vermittelt hier neben theoretischen Perspektiven auch breite methodische Kompetenzen, die es erlauben, zu aktuellen Fragestellungen aus Forschung und Praxis beizutragen.
 
Informieren Sie sich auf den Seiten der Freiburger Geographie über unsere Studienangebote, lernen Sie Profile und Forschungsschwerpunkte der geographischen Professuren kennen und erfahren Sie von aktuellen Projekten, Veröffentlichungen und Veranstaltungen.
 
 
Im Fokus

Juni 2021 – LoKlim: Veröffentlichung des Lokalen Klima- und Wissensportals

Auf der Webseite des LoKlim Projektes wurden interaktive Karten zu den Auswirkungen des Klimawandels auf Kommunen und Landkreise in Baden-Württemberg veröffentlicht. Die Karten sind über das Lokale Klimaportal abrufbar. Kombiniert wird das Klimaportal mit einem Wissensportal zu den Auswirkungen und Maßnahmen des Klimawandels in den einzelnen Handlungsfeldern, das sich insbesondere an kleinere und mittlere Kommunen in Baden-Württemberg richtet.

Juni 2021 - Disputation von Mathilde Erfurt

Mathilde Erfurt schließt am 08.06.2021 ihre Promotion mit der Disputation zum Thema "A long-term perspective on drought components in Germany" erfolgreich ab. Wir gratulieren ganz herzlich!