Sie sind hier: Startseite Im Fokus

Im Fokus

Juni 2022 – Rüdiger Glaser hält Vortrag an der Universität Stuttgart

Rüdiger Glaser hält am Zentrum für Lehre und Weiterbildung I Studium Generale der Universität Stuttgart am 22.06.22 einen Semestervortrag über „Globaler Wandel. Themen – Konzepte – Perspektiven“. Dabei wird auf die drei aktuellen Krisen „Krieg in der Ukraine“, „Klimakrise“ und „Pandemie“ ebenso eingegangen, wie auf weitere Themen aus den „Global Risk Maps“, den „planetaren Grenzen“ und den Millenium Development Goals. Welche Perspektiven liegen vor?

Mai 2022 – Promotionsprüfung von Nora Winsky abgeschlossen

Nora Winsky hat am 30. Mai 2022 erfolgreich ihre Doktorarbeit mit dem Titel „Tourismuswelten on- und offline: Zur Mediatisierung touristischer Praktiken in Freiburg und der Schwarzwaldregion“ verteidigt. Die kumulative Dissertation wurde von Prof. Dr. Tim Freytag betreut und im inter- und transdisziplinären Forschungskolleg „Neues Reisen – Neue Medien“, das von der VolkswagenStiftung gefördert wird, angefertigt. Wir gratulieren ganz herzlich!

Mai 2022 – Promotionsprüfung von Ashton Schottler abgeschlossen

Ashton Schottler hat ihre mündliche Promotionsprüfung in der Humangeographie am 24. Mai 2022 erfolgreich abgeschlossen. Für die Erstellung ihrer von Prof. Dr. Tim Freytag betreuten Dissertation mit dem Titel „Geographies of Low-Income Housing Development: A Political Economy Perspective on the LIHTC Program in St. Louis" hat sie Unterstützung vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und von der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg erhalten. Wir gratulieren ganz herzlich!

Mai 2022 – Michael Kahle stellt Hochwasseranalyse Ahrtal vor

Auf der Pages OSM Konferenz 2022 hat Michael Kahle innerhalb der Floods Working Group den gemeinsam mit Michael Kempf, Brice Martin und Rüdiger Glaser verfassten Artikel „Classifying the 2021 'Ahrtal' flood event using hermeneutic interpretation, natural language processing, and instrumental data analyses“ vorgestellt. Er untersucht klassische Medienanalyse, Textanalyse mittels Methoden des Maschinellen Lernens und numerische Abflusssimulationen hinsichtlich ihrer Vergleichbarkeit und der Übertragbarkeit auf die historischen Hochwasserereignisse von 1804 und 1910.

Mai 2022 – Promotion von Clara Sofie Kramer abgeschlossen

Clara Sofie Kramer hat ihre mündliche Promotionsprüfung in der Humangeographie am 17. Mai 2022 erfolgreich abgeschlossen. Ihre von Prof. Dr. Tim Freytag betreute kumulative Dissertationsschrift zum Thema "Muße im Städtetourismus der Gegenwart" ist im Rahmen des Sonderforschungsbereichs Muße (SFB 1015) mit Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) entstanden. Wir gratulieren ganz herzlich!

April 2022 – Erster Präsenz-Workshop von NATOUR in Barcelona

Im April findet das erste persönliche Treffen des Erasmus+-Projekts NATOUR zur Einrichtung eines Postgraduiertenprogramms für "Ecotourism and Nature Guiding" statt. Die Arbeitsgruppe "Heritage Interpretation" führt bei diesem Workshop in die Kommunikationsmethode Heritage Interpretation für die europäischen und lateinamerikanischen Partneruniversitäten ein. Mehr ...

April 2022 – Rüdiger Glaser hält Vortrag in Salzburg

Rüdiger Glaser hält beim Geokompass in Salzburg einen Vortrag über die Klimageschichte und Klimaentwicklung in Mitteleuropa . Nach dem gut besuchten Vortrag wird intensiv und lange über die verschiedenen Aspekte des Klimawandels dikutiert. Zuvor gab Rüdiger Glaser ein Interview beim österreichischen Fernsehsender ORF.

April 2022 – Rüdiger Glaser hält Vortrag beim Klimacamp

Beim Klimacamp von Fridays for Future auf dem Platz der Alten Synagoge in Freiburg vom 4.-6.4.2022 hält Rüdiger Glaser zum Klimawandel in der Regio und den Auswirkungen auf Unternehmen einen Vortrag und diskutiert anschließend mit den Teinehmer:innen. Grundlage des Vortrags sind die Forschungsarbeiten in dem trinationalen Foschungsprojekt Clim Ábility, zu dem neben dem Projektleiter Nicolas Scholze auch viele Studierende mit Abschluss- und Seminararbeiten beitrugen.

April 2022 – Tim Freytag ist neuer Vorstandsvorsitzender des Frankreich-Zentrums

Am Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg hat Prof. Dr. Tim Freytag am 01.04.2022 die zweijährige Amtszeit als Vorstandsvorsitzender angetreten. Gemeinsam mit den Vorstandskolleginnen Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies und Prof. Dr. Daniela Marzo möchte er die interdisziplinäre frankreichbezogene Forschung und die deutschfranzösische Kooperation im Rahmen der drei Masterstudiengänge am Frankreich-Zentrum stärken.

Januar 2022 – Klimawandel und Anpassungsmaßnahmen in der Wirtschaftsregion Mittelbaden

Rüdiger Glaser und Nico Scholze referieren auf Einladung beim Energietisch der Wirtschaftsregion Mittelbaden in Rastatt am 31.01.2022 vor 60 Vetreter:innen von Unternehmen und Kommunen über den regionalen Klimawandel, Klimafolgen und Anpassungsmaßnahmen.

Januar 2022 – Expertenrat im Untersuchungsausschuss

Prof. Dr. Rüdiger Glaser wurde als Fachexperte für Geographie und Gutachter vor dem Untersuchungsausschuss im Landtag Rheinland-Pfalz am 14.01.2022 zur Flutkatastrophe im Ahrtal befragt. Weitere Informationen: SWR aktuell, t-online und Die Zeit

Dezember 2021 – Ergebnisse der Projektstudie zum Tourismus im Schwarzwald

Eine Gruppe von 17 Studierenden des MSc Geographie des Globalen Wandels hat im Sommersemester 2021 den Tourismus im Schwarzwald untersucht. Am Beispiel der Standorte Feldberg, Hinterzarten, Schluchsee und Todtnauberg haben die Studierenden verschiedene Facetten des Lebens mit dem Tourismus herausgearbeitet. Die Ergebnisse der Projektstudie sind jetzt in Form von kurzen Texten und anschaulichen Videos dokumentiert.

November 2021 – Hannelene Schilar erhält DGT-ITB Wissenschaftspreis 2021

Die Deutsche Gesellschaft für Tourismusforschung (DGT) hat Hannelene Schilar mit dem diesjährigen Wissenschaftspreis für die beste Dissertation ausgezeichnet. Betreut von Professor Tim Freytag hat die Kandidatin ihre kumulative Dissertation mit dem Titel „’Arctic’ Tourism Representations and the Voices Within“ im November 2020 an der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg abgeschlossen. Die feierliche Preisverleihung erfolgte am 19. November 2021 anlässlich der DGT-Jahrestagung im Europa-Park in Rust.

November 2021 – LoKlim nominiert für Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung

Fotocredit: Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Das LoKlim-Projekt der wurde in der Kategorie Forschung für den diesjährigen Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert und hat es in die Finalrunde unter die besten drei Projekte geschafft. Um den Preis an unser Institut zu holen, brauchen wir Ihre Unterstützung: Bis zum 15. November 2021 läuft das Online-Voting für die Projekte. Im Rahmen der Nominierung wurde auch ein kurzer Fernsehbeitrag über das LoKlim-Projekt aufgezeichnet, welcher im Rahmen der Wissenschaftssendung "nano" diesen Donnerstag, 4. November um 18:30 Uhr auf 3sat ausgestahlt wird und bereits online verfügbar ist.

Oktober 2021 – Benedikt Schmid erhält VGDH-Dissertationspreis Humangeographie

Benedikt Schmid hat für seine Dissertation mit dem Titel „Making Transformative Geographies: Lessons from Stuttgart’s Community Economy“ den VGDH Dissertationspreis in der Humangeographie erhalten. Die Arbeit untersucht die Rolle von sozialökologischen Organisationen für die Überwindung bestehender Wachstumsorientierungen aus räumlicher Perspektive. Die Arbeit wurde von Prof. Christian Schulz betreut und am Fachbereich Geographie und Raumplanung der Universität Luxembourg durchgeführt. An der Betreuung waren zudem Prof. Tim Freytag und Dr. Gerald Taylor Aiken (Luxembourg Institute of Socio-Economic Research) beteiligt. Seit 2019 ist Benedikt Schmid akademischer Mitarbeiter am Lehrstuhl Geographie des Globalen Wandels.