Sie sind hier: Startseite Im Fokus

Im Fokus

Juni 2024 – Einladung zum Sommerkolloquium

Die Freiburger Geographie lädt ein zum Sommerkolloquium. Eröffnet wird es am Donnerstag, den 4. Juli um 17:30 Uhr, mit einem „Festvortrag“ von Professor Dr. Christian Steiner im Hörsaal Rundbau (Albertstraße 21) und anschließendem Empfang. Am Freitag, den 8. Juli folgen ab 9 Uhr (Aula, KG1) einige „Kurzvorträge“ von Freiburger Geograph:innen aus den verschiedenen Arbeitsgruppen, die Einblicke in aktuelle Forschungs- und Dissertationsprojekte sowie geplante Forschungsvorhaben eröffnen. Zum Sommerkolloquium sind Studierende, Institutsmitglieder, Projektpartner:innen und alle weiteren Interessierten herzlich eingeladen!

Juni 2024 – Clim’Ability Care Meeting im Murgtal

Am 7. und 8. Juni leiten Prof. Dr. Rüdiger Glaser, Sarah Gruner und Svenja Wittpoth im Rahmen des INTERREG-Projektes Clim’Ability Care eine Exkursion in den Industriekorridor Murgtal. Einführend stellen Mario Mohr, Dezernent des LRA Rastatt, und Fabienne Körner, Geschäftsführerin der Energieagentur Mittelbaden ihre Aufgaben und Ziele vor. Des Weiteren werden Aspekte des Stadtklimas von Martin Schursch, dem Klimaschutzmanager der Stadt Rastatt, diskutiert. Weitere Themen sind der Hochwasserschutz und Renaturierung an der Murg, die in Gernsbach durch Bürgermeister Julian Christ vorgestellt werden. Energiegewinnung, Biodiversität, Transformation des Wintertourismus sowie Belastung von Fließgewässern und Sukzessionen am Lothar Pfad runden das Spektrum ab. Am folgenden Tag stellen die Projektpartner:innen ihren Arbeitsstand vor.

April 2024 – Blog mit Reflexionen von Studierenden über postkoloniale Ressourcengeographien bzgl. Ghana-Exkursion 2023

Der Blog über die MSc-Exkursion nach Ghana ist online. Die Exkursion wurde gemeinschaftlich von den Instituten für Geographie der Universität Freiburg und der University of Ghana geplant und umgesetzt. Eine Gruppe von 18 deutschen und 13 ghanaischen Studierenden konnte so zwei Wochen im südlichen Teil Ghanas verbringen und ging Fragen der postkolonialen Ressourcengeographien nach. Die Freiburger Studierenden verfassten abschließend kritische Reflexionen über ihre Eindrücke und Erfahrungen, die sich neben vielen weiteren Informationen über die Exkursion auf dem Blog nachlesen lassen. Mehr ...

April 2024 – Vorstellung des INTERREG-Projektes Clim’Ability Care vor Bürgermeistern im Murgtal

Im Rahmen des Clim’Ability Care Projektes finden zwei Treffen im Murgtal statt. Prof. Rüdiger Glaser, Projektmitarbeiterin Sarah Gruner und Masterstudierende Julie Weisser stellen in Bischweier das Projekt vor. Zwei Tage später empfängt sie Bürgermeister Julian Christ in Gernsbach. Nach einem sehr informativen Austausch zum Stand des Klimaschutzes und der Klimaanpassung in der Kommune, erfolgt ein Rundgang zu den neu gebauten Hochwasserschutz-Anlagen entlang des Wörthgarten sowie des Katz’schen Garten.

März 2024 - Workshop- und Austausch-Meetings INTERREG-Projekt Clim’Ability Care

In den letzten beiden Wochen wurden im Rahmen von Clim’Ability Care drei Austauschtreffen von Prof. Rüdiger Glaser, Sarah Gruner und Svenja Wittpoth organisiert. In enger Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Rastatt sowie der Energieagentur Mittelbaden wurden die Governance-Strukturen hinsichtlich Klimaanpassung und ihrer zukünftigen Ausrichtung im Landkreis unter die Lupe genommen. Durch einen Workshop konnten verschiedenste Fachabteilungen – vom Gesundheitsamt, Starkregenrisikomanagement bis zum Forst- und Bauamt – ebenso wie das wichtige ansässige Unternehmen Daimler Truck mit einbezogen werden. Neben einem spannenden ersten Austausch mit den im Fokus stehenden Akteur:innen vor Ort auch ein Wegweiser für die Etablierung einer klimaresilienten Unternehmenskultur im Murgtal!

Februar 2024 - Vortrag im Rahmen von Clim'Ability Care Projekt am 15.02.2024

Rüdiger Glaser und Sarah Gruner halten einen Vortrag über "Von Klimakritikalität, Folgen und Wirkpfaden zur neuen Fürsorge in Clim'Ability Care - Anpassungen, Kommunikation, Governance, "Bereitsein" und Eigenverantwortung" beim Clim'Ability Care Kick-Off-Meeting Unternehmensnetzwerk in Landau.

Januar 2024 - Promotionsprüfung von Janika Kuge

Janika Kuge hat am 29. Januar 2024 erfolgreich ihre Doktorarbeit mit dem Titel "Kämpfe um Sanctuary Policies – Sozialräumliche Strategien in Aushandlungsprozessen um Migrationspolitik in den USA“ verteidigt. Ihre Arbeit wurde innerhalb der Professur für Wirtschaftsgeographie und Nachhaltige Entwicklung durch Prof. Dr. Annika Mattissek betreut. Wir freuen uns mit Janika Kuge und gratulieren ganz herzlich!

Januar 2024 - Neuer Mitarbeiter an der Professur für Klimageographie (CliG)

Wir begrüßen Helge Jentsch, unseren neuen wissenschaftlichen Mitarbeiter bei CliG. Vor seinem Start untersuchte er unter anderem lokale Windsysteme und entwickelte R-Packages. Seit Januar 2024 widmet sich Helge der Forschung zu extremen Wetterereignissen in den europäischen Alpen. Wir freuen uns auf seine Beiträge zu unseren Projekten und wünschen ihm einen erfolgreichen Start in Freiburg.

Januar 2024 – Erfolgreiche Promotion an der Professur für Physische Geographie

Franck Schätz schließt am 24.01.2024 seine Dispuation über "Voraussetzungen und Grenzen der Auswertung klimarelevanter Informationen historischer Textquellen mit Hilfe von Automatisierungsprozessen" erfolgreich ab. Wir gratulierten!

Januar 2024 – Ergebnisse der Projektstudie zum Quartiersleben in Straßburg

Eine Gruppe von 16 Studierenden des MSc Geographie des Globalen Wandels hat im Sommersemester 2023 das Quartiersleben in Straßburg untersucht. Am Beispiel der Stadtteile Hautepierre, Krutenau, Neudorf und der Innenstadt haben die Studierenden herausgearbeitet, wie diese Quartiere durch alltägliche Aktivitäten und Aushandlungsprozesse der dort lebenden Menschen geprägt werden. Die Ergebnisse der Projektstudie sind jetzt in Form von kurzen Texten und anschaulichen Videos dokumentiert.

Januar 2024 – 14. D-A-CH Permafrost Conference

Lucia Götz und Lisa Rehn aus der Arbeitsgruppe für Geomorphologie und rezente Morphodynamik nahmen Anfang Januar an der 14. D-A-CH Permafrost Conference in der Rhön teil. Lucia Götz stellte dabei vorläufige Ergebnisse ihrer Bachelorarbeit vor. Die Resonanz darauf war sehr positiv und eine gute Grundlage für regen fachlichen Austausch mit Wissenschaftler:innen auf verschiedensten Karrierestufen.

Januar 2024 – Ein neues Gesicht in der Studiengangkoordination

Wir freuen uns, Anne-Julchen Müller als neue Studiengangkoordinatorin willkommen zu heißen. Sie hat diese wichtige Aufgabe mit dem Jahreswechsel von Monika Nethe übernommen, die viele Jahre lang in dieser Rolle tätig war. Wir möchten uns bei Monika Nethe ganz herzlich für ihre Koordinationsarbeit bedanken - und wir freuen uns über das neue Gesicht in unserer Mitte und auf die Zusammenarbeit!

Januar 2024 – Gastwissenschaflerin am Lehrstuhl Geographie des Globalen Wandels

Line Kvartborg Vestergaard ist für 2 Monate als Gastwissenschaftlerin am Lehrstuhl Geographie des Globalen Wandels. Line ist PhD Fellow im Projekt RE-ANIMATE und forscht zur Anwendung der Donut Ökonomie in Amsterdams Politik und Verwaltung sowie in zivilgesellschaftlichen Nachbarschaftsinitiativen.

Januar 2024 – Coline Chardon als neue Mitarbeiterin in der Geographie des Globalen Wandels

Seit Januar verstärkt Coline Chardon das Team des Geographie des Globalen Wandels als akademische Mitarbeiterin. Sie wird im Rahmen des von DFG gefördertes MUTUAL-Projektes "Municipal Transformative Communities for Local Economies Beyond Growth" beschäftigt, das am 01.01.2024 gestartet ist. Mehr Infos zu MUTUAL-Projekt hier.

Dezember 2023 - Einladungen für die Vorträge der Gesellschaft für Geographie und Ethnologie sind verschickt

Der Titel der diesjährigen Vortragsreihe lautet "Wege zur Umweltgerechtigkeit: gesellschaftliche Transformationsprozesse im Kontext globaler Umweltkrisen“. Nähere Informationen zu den Vortragenden und den einzelnen Vorträgen können Sie auch online nachlesen. Die drei Vorträge finden im Januar und Februar 2024 statt…. mehr

Bildquelle: Ilias Bartolini from Spain, UK, Italy, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons