Sie sind hier: Startseite

Geographie - Nahtstelle zwischen Mensch und Natur

 
 
Hinweise und Termine
Geographie ist eine Wissenschaft, in der sich sowohl naturwissenschaftlich-ökologische als auch gesellschaftswissenschaftliche Denkansätze und Methoden vielfach verzahnen. Mit ihrem integrativen Verständnis ist sie besonders prädestiniert, aktuelle Themen wie den Globalen Wandel, dessen Prozeßdynamiken und die damit einhergehenden Veränderungen in Umwelt, Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft zu verstehen. Insbesondere beschäftigt sie sich mit der Untersuchung sozialräumlicher Disparitäten und Umweltschäden sowie mit raumbezogenen Stressoren und Konflikten auf unterschiedlichen Maßstabsebenen und der Entwicklung darauf bezogener Lösungsansätze.
 
Aufbauend auf einer breiten Grundausbildung in den Bachelorstudiengängen, die gesellschaftliche und naturwissenschaftliche Aspekte umfasst, fokussiert der Masterstudiengang auf Forschungsschwerpunkte der Freiburger Geographie und vermittelt hier neben theoretischen Perspektiven auch breite methodische Kompetenzen, die es erlauben, zu aktuellen Fragestellungen aus Forschung und Praxis beizutragen.
 
Informieren Sie sich auf den Seiten der Freiburger Geographie über unsere Studienangebote, lernen Sie Profile und Forschungsschwerpunkte der geographischen Professuren kennen und erfahren Sie von aktuellen Projekten, Veröffentlichungen und Veranstaltungen.
 
 
Im Fokus

Juni 2024 – Einladung zum Sommerkolloquium

Die Freiburger Geographie lädt ein zum Sommerkolloquium. Eröffnet wird es am Donnerstag, den 4. Juli um 17:30 Uhr, mit einem „Festvortrag“ von Professor Dr. Christian Steiner im Hörsaal Rundbau (Albertstraße 21) und anschließendem Empfang. Am Freitag, den 8. Juli folgen ab 9 Uhr (Aula, KG1) einige „Kurzvorträge“ von Freiburger Geograph:innen aus den verschiedenen Arbeitsgruppen, die Einblicke in aktuelle Forschungs- und Dissertationsprojekte sowie geplante Forschungsvorhaben eröffnen. Zum Sommerkolloquium sind Studierende, Institutsmitglieder, Projektpartner:innen und alle weiteren Interessierten herzlich eingeladen!

Juni 2024 – Clim’Ability Care Meeting im Murgtal

Am 7. und 8. Juni leiten Prof. Dr. Rüdiger Glaser, Sarah Gruner und Svenja Wittpoth im Rahmen des INTERREG-Projektes Clim’Ability Care eine Exkursion in den Industriekorridor Murgtal. Einführend stellen Mario Mohr, Dezernent des LRA Rastatt, und Fabienne Körner, Geschäftsführerin der Energieagentur Mittelbaden ihre Aufgaben und Ziele vor. Des Weiteren werden Aspekte des Stadtklimas von Martin Schursch, dem Klimaschutzmanager der Stadt Rastatt, diskutiert. Weitere Themen sind der Hochwasserschutz und Renaturierung an der Murg, die in Gernsbach durch Bürgermeister Julian Christ vorgestellt werden. Energiegewinnung, Biodiversität, Transformation des Wintertourismus sowie Belastung von Fließgewässern und Sukzessionen am Lothar Pfad runden das Spektrum ab. Am folgenden Tag stellen die Projektpartner:innen ihren Arbeitsstand vor.